www.cdukamen.de
---------------------------------------------------------------------
 
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.cdukamen.de
 
---------------------------------------------------------------------
 
Artikel vom Artikel vom: 05.05.2021

Klimainitiative zur Hausbegrünung wird von CDU begrüßt



Die CDU-Kamen weist auf zwei Klimainitiativen zur Hausbegrünung des Landesumweltamtes (LANUV) und der Verbraucherzentrale NRW hin. In Kamen seien schon Beschlüsse zur Dach- und Fassadenbegrünung in der vergangenen Wahlperiode erfolgt. Nun werde diese Umsetzung durch die Initiativen unterstützt.



(Fotoausschnitt aus www.gruendachkataster.nrw.de)

CDU Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhardt sieht insbesondere das neue Gründachkastaster des LANUV als Hilfsmittel für Hausbesitzer und die Stadt Kamen. „Hier wird aufgezeigt, welche Flächen das Potential für eine Begrünung haben“, so Eisenhardt, „ein Gründach trägt zur Verbesserung des Klima bei und biete auch Lebensräume für Flora und Fauna.“ 

Die Verbraucherzentrale NRW unterstütze das Anliegen für eine besseres Klima ebenfalls mit der Informations- und Motivationskampagne „Mehr Grün am Haus – Spür das bessere Klima“. Hier gehe es nicht nur um Dachbegrünung, sondern insgesamt um Begrünung für fast jede Wohnsituation. Eisenhardt sieht in beiden Initiativen die Bemühungen der Landesregierung, den Klimaschutz gerade in Ballungsräumen und den Ausläufern, wozu Kamen gehört, zu fördern. 



(Foto: CDU)

Die Stadtverwaltung habe seit 2018 auch den Auftrag der Politik die Dach- und Fassadenbegrünung zu fördern. Dies sollte mittels einer Bauherrenberatung erfolgen. Die CDU gehe davon aus, dass die Beratungspflicht, welche für Bauherren in der Klimaschutzsiedlung in Kamen-Methler vorgeschrieben ist, auch dieses Themenfeld umfasse. Zudem habe die Verwaltung zu diesem Punkt schon 2019 erklärt, sie werde mittels eines Flyers oder auf der Internetpräsenz der Stadt Kamen Möglichkeiten für grundsätzliche Informationen geben. Die CDU wird zum Sachstand dazu eine mündliche Anfrage im nächsten Umwelt- und Klimaschutzausschuss stellen.