www.cdukamen.de
---------------------------------------------------------------------
 
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.cdukamen.de
 
---------------------------------------------------------------------
 
Artikel vom Artikel vom: 19.04.2021

Erfahrungen mit Mietspiegel gibt CDU-Anregung recht



Für Kamen hatte die CDU-Fraktion im Jahr 2017 die Erstellung des Mietspiegels beantragt. Dass daraus ein erfolgreiches, interkommunales Projekt wurde, von dem jetzt auch in Kamen profitiert wird, freut die CDU.



(Foto: Pixabay)

„Der Mietspiegel ist als qualifizierter Mietspiegel angelegt“, erläutert Ralf Eisenhardt, CDU-Fraktionsvorsitzender das Hilfsmittel. Zunächst hatte die CDU zumindest einen einfachen Mietspiegel, der keinen Automatismus zur ständigen Anpassung beinhaltete, beantragt. Mit der jetzt gefundenen Form sind daher nicht nur gute Erfahrungen, sondern auch eine unbegrenzte Nutzbarkeit verbunden, weil der Mietspiegel immer der aktuellen Entwicklung der Mieten angepasst wird. Damit ist Wohnungs- und Hauseigentümern, wie auch Mietern gedient. 

Der Mietspiegel für Kamen wird nun unter der Federführung des Kreises Unna für die Städte und Gemeinden Bönen, Fröndenberg, Holzwickede, Bergkamen, Selm, Werne und Kamen erstellt. Dazu hatte der Rat der Stadt vor knapp zwei Jahren beschlossen mit den Beteiligten eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung abzuschließen.



(Foto: Pixabay)

Dabei waren die Auswirkungen für den Wohnungsmarkt vor vier Jahren noch gar nicht so absehbar, wie sie es jetzt sind. „Damals sprach ich noch von einem recht entspannten Wohnungsmarkt“, so Eisenhardt, „davon kann jetzt keine Rede mehr sein.“ Die CDU-Fraktion widme sich daher dem Thema der Wohnraumverfügbarkeit in allen Facetten. Ein Anfang sei gemacht mit der Einforderung von Sachstandsberichten. „Wir werden, gern auch mit anderen Partnern, nun politische Handlungen daraus folgen lassen, sobald die Daten vollständig vorliegen.